bg banner2 ZeichnungDer Bürgerbus Kettwig fährt die Mitglieder des Bauverein Kettwig mit Sonderfahrten zur großen 100-Jahr-Geburtstagsfeier am Samstag, 20. Oktober, zum Alten Bahnhof Kettwig und auch wieder von dort in die Nähe ihrer Wohnungen.

Dieser Service ist in erster Linie für die älteren und gehbehinderten Mitglieder des Bauvereins sowie Familien mit kleinen Kindern gedacht, denen beim Besteigen des Busses Vorrang gegeben werden sollte. Natürlich dürfen und sollen gerne auch alle anderen Mitglieder der Kettwiger Wohnungsgenossenschaft mitfahren.

Als Fahrausweis gilt die Eintrittskarte, die es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Bauverein Kettwig, Freiligrathstraße 21, Tel. 97 06 36, sowie im „Treffpunkt Bauverein“, Ringstraße 150, gibt. Diese Eintrittskarte wird vor Ort im Alten Bahnhof in Verzehrgutscheinen umgewandelt.

Die genauen Abfahrtzeiten und Orte entnehmen Sie bitte dem Fahrplan zum Mitgliederfest „100 Jahre Bauverein Kettwig“. 

Der Bauverein Kettwig bedankt sich herzlich beim Bürgerbus Kettwig e.V. für diesen tollen Service. Der Dank gilt besonders dem Ehrenvorsitzenden und Beisitzer Wolfgang Orlowski, mit dem wir das Thema schon frühzeitig besprochen hatten, und dem heutigen Vereinsvorsitzenden Walter Steimel, der uns zusammen mit seinem Vorstandsteam in hervorragender Weise geholfen hat, dass dieser Service angeboten werden kann.

Der Bauverein Kettwig dankt darüber hinaus dem engagierten Vorstand des Bürgerbus-Vereins um die stellv. Vorsitzende Ruth Maas, den stellv. Vorsitzenden Guntmar Kipphardt, Geschäftsführer Heinrich Hörning, Kassenwart Rainer Paas, Schriftführer Otto-L. Peus sowie den Beisitzern Heinrich Frank, Johannes Gerlach und Axel Jungnitsch.

Und wir danken natürlich den Bürgerbus-Fahrerinnen und Fahrern, die für den Bauverein Kettwig fahren und ihren Samstag opfern, wenn wir feiern dürfen.

So ist es eben, unser Kettwig!