Waschmaschinenspende für Flutopfer

„Als ich in Kettwig über die Brücke gefahren bin, haben mich die Bilder vom Hochwasser sehr betroffen gemacht, da musste ich einfach etwas tun!“- Günter Doncks ist beruflich sehr häufig in Kettwig und mit Marc und Thomas Lenk von Rewe Lenk sowie SPD-Ratsherr Daniel Behmenburg befreundet. Und so entschied der Geschäftsführer eines Marketing und Food Vertrieb, etwas zu spenden.

Schnell kam die Idee auf, zehn neue Waschmaschinen für die Hochwassergeschädigten des im Mintarder Weg zu kaufen. „Die Hilfe sollte einfach zielgerichtet ankommen, da sind wir gemeinsam ziemlich schnell auf die betroffenen Häuser des Bauverein Kettwig gekommen“, berichtet Daniel Behmenburg.

Nachdem die Keller halbwegs trocken waren, packten die Beteiligten sowie Mitarbeiter des Bauvereins und Geschäftsführer Jochen Kraft mit an, holten die nagelneuen Maschinen ab und brachten sie direkt zu den Wohnungen.

„Wir sind sehr dankbar über so viel Solidarität nach diesen fürchterlichen Überschwemmungen“, freute sich der Chef des Bauvereins.Packten alle mit an (.v.l.): Jochen Kraft, Markus Trillken, Daniel Behmenburg, Armin Wölfel, Günter Doncks, Marc Lenk und Klaus Stichel. Foto: Henning Hagemann

Freiligrathstrasse 21
45219 Essen-Kettwig

Tel.:    02054 - 97 06 36
Fax:    02054 - 63 57
Mail:  info@bauverein-kettwig.de