Kategorie: Allgemein

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Bauverein Kettwig lädt alle Mitglieder zur 103. Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 26. Juni, 18 Uhr, ins Hotel-Restaurant Sengelmannshof, Sengelmannsweg 35, in Kettwig ein. Auch dieses Mal wird wieder ein Fahrdienst angeboten. Nähere Infos dazu in der Einladung.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Lagebericht des Vorstandes, der Bericht des Aufsichtsrates und die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Der Bauverein Kettwig hofft auf eine rege Teilnahme.

Aktuelles Magazin erschienen

Icktens neue Wohnungsnutzer sollen schon im Sommer einziehen können. Darüber berichtet das aktuelle Mitgliedermagazin.

Weitere Themen:

– Wohnungen nach Grundsanierung möglichst schnell wieder vermieten

– Traditionelle Bauverein-Kreuzfahrt im Sommer

– Wer hat den schönsten „grünen Daumen“ für Balkon und Garten?

– Neue Wildblumenwiesen

– Schaufenster als Visitenkarte des Bauverein Kettwig

– Zügige Sanierungen, Leerstandszeiten kürzer

– Mieter müssen eigenen TV-Vertrag abschließen

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! Das Magazin können Sie hier herunterladen.

Ickten: Einzugstermin vermutlich im Sommer

In Ickten schreitet der Neubau voran: „Wir rechnen damit, dass die neuen Mieter, unsere Mitglieder, im Sommer einziehen können“, so die beiden Bauverein-Vorstände Hans-Joachim Hess und Architekt Rainer Terboven.

Nicht gerechnet hatte man allerdings mit Gasleitungen, die auf dem Baugrund gefunden wurden und Ickten versorgen. Diese hätten dort gar nicht sein dürfen. Die Verlegungs-Arbeiten sorgten dafür, dass die Baustelle zwischenzeitlich in Verzug geriet.

Die Vermietung der insgesamt zwölf Wohnungen in unterschiedlicher Größe ist dagegen bestens gelaufen. Die Nachfrage war groß. „Wir konnten manche Wünsche unserer Mitglieder, die hier in Ickten einziehen, umsetzen. Wer also lieber eine glatte Tapete statt Raufaser haben wollte – kein Problem“, erinnert sich Architekt Terboven.

Von vielen Fenstern und Balkonen des Neubaus hat man einen schönen Blick auf Ickten und die umliegenden Felder. Parallel zum Innenausbau wird auch das umliegende Gelände überarbeitet und bepflanzt. Zudem werden Parkplätze für die neuen Bewohner geschaffen.

Foto: Die beiden Bauverein-Vorstände Hans-Joachim Hess und Rainer Terboven auf der Brücke, die derzeit noch zum Eingangsbereich des Neubaus führt.

So klappt’s mit dem Kabel-TV

Der Gesetzgeber hat entschieden: Das sogenannte Nebenkostenprivileg fällt zum 30. Juni 2024 weg. Damit dürfen die Kabelgebühren nicht mehr mit den Nebenkosten erhoben werden und jede Mieterin, jeder Mieter hat die Freiheit, die Fernsehempfangsart frei zu wählen. Wer ab 1. Juli allerdings weiter Kabel-Fernsehen empfangen will, hat auch die Pflicht, sich selbst um einen Vertrag zu kümmern.

Bisher hatte der Bauverein Kettwig den Breitbandkabelanschluss pauschal in den Betriebskosten abgerechnet. Das geht nun nicht mehr.

Die Wohnungsnutzer der Genossenschaft können ihren Anschluss weiterhin nutzen, müssen aber einen eigenen Vertrag abschließen.
Um das für die Mitglieder einfacher zu gestalten, hat der Vorstand des Bauverein Kettwig seinen Kooperationspartner Telekom gebeten, die Vorgehensweise bezüglich dieses Unternehmens zu erläutern.
Für den Vertrag mit der Telekom zahlen Sie für das Produkt „Zuhause Kabel Fernsehen“ netto 2,00 Euro, mit Mehrwertsteuer 2,38 Euro. Wenn Sie als Mieterin / Mieter des Bauverein Kettwig dieses Produkt bestellen wollen, dann geben Sie bitte bei der Hotline 0800.33 01 201 an, dass Sie Mieterin/Mieter des BVK sind, damit Sie in den Genuss des Exklusiv-Preises für unsere Genossenschaft kommen.
Von der Online-Buchung rät der Bauverein Kettwig ab, da hier zahlreiche Fragen gestellt werden, die Sie als Nutzerin/Nutzer einer Bauverein-Wohnung u.U. gar nicht beantworten können.
Bei der telefonischen Buchung wird lediglich abgefragt:

  • Nennung der Straße, Hausnummer und Etage
  • Name, Vorname, Geburtsdatum
  • Auf Wunsch kann die Abbuchung telefonisch beauftragt werden (IBAN bereitlegen)
  • Monatliche oder jährliche Abbuchung

Nach telefonischer Beauftragung folgt innerhalb weniger Tagen ein Schreiben (Vertragsvereinbarung und SEPA-Lastschriftmandat) der Telekom, das unterschrieben an die Telekom zurückgeschickt werden muss (Freiumschlag liegt bei)
Die Laufzeit beträgt 12 Monate, falls nicht gekündigt wird, kann nach den ersten 12 Monaten monatlich gekündigt werden.
Bisher hat es bei allen gut geklappt, sollte ein Mieter jedoch Probleme haben, einfach in der Geschäftsstelle des Bauverein Kettwig melden, dort hilft man Ihnen gerne weiter: Telefon 97 06 36.

Gewinner freut sich über Experimentierkasten

Als glücklicher Gewinner des Kinderrätsels aus der vergangenen Ausgabe des Bauverein-Magazins freut sich der elfjährige Fabian Kerscher über einen Experimentierkasten „Natur entdecken“, der ihm von Bauverein Kettwig-Geschäftsführer Hans-Joachim Hess überreicht wird.

Dass er genau weiß, wie man richtig lüftet und heizt und dabei möglichst wenig Energie vergeudet, hat er mit seinen Antworten auf die im Magazin gestellten Fragen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Wir gratulieren Fabian herzlich und wünschen ihm viel Spaß mit spannenden Experimenten!

Stimmungsvoller Besuch auf dem Münsteraner Weihnachtsmarkt

Wenn der Prinzipalmarkt in goldenem Glanz erstrahlt, Giebelhäuser und Kirchen dezent beleuchtet, Lichterbäume die Straßen schmücken und der Duft von Tannengrün und Glühwein durch die Straßen zieht, ist in Münster Advent. In diesen Genuss kam ein fröhlicher Trupp von Mitgliedern des Bauvereins, die am 7. Dezember mit dem Bus in die westfälische Stadt gefahren sind.

Bevor es losging, verteilte Sozialmanagerin Carola Lemke, die den Ausflug organisiert hatte, erst einmal leckere Stutenkerle zur Stärkung. Sie freute sich mit den Teilnehmern auf einen schönen Tag und die gemeinsame Aktion.

In Münster selbst kamen alle gleich in weihnachtlich-festliche Stimmung. Auf dem Platz des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof besuchten die Gäste aus Kettwig den größten und ältesten Weihnachtsmarkt in Münster.

Auch auf dem Lichtermarkt am Fuße von St. Lamberti erlebten die Besucher umgeben von historischen Bogenhäusern und neben einer großen Weihnachtstanne kurz vor der Abreise glanzvolle Akzente und bewunderten die stimmungsvolle Beleuchtung.

Alle waren sich einig: Solche organisierten Aktionen wie diese Bustour sind stressfrei, stärken den Zusammenhalt und bringen Spaß. Das muss wiederholt werden.

Neue Winter-Ausgabe erschienen

Das Mitglieder-Magazin „Mein Bauverein“ Nr. 29 ist in diesen Tagen neu erschienen. Darin gibt’s wieder viele Themen aus unserer Genossenschaft.

– Parallel zum Neubau ist auch eine Modernisierung in Ickten geplant
– Wie funktioniert die Wohnungsbewerbung?
– Neues Logo – neue Farben: Der Bauverein wird in der Außendarstellung moderner
– Modernes Wohnen und altersgerechte Bäder: Das ist bislang passiert
– So funktioniert ein nachhaltiges, aber dennoch schönes Weihnachten
– Telekom und der Bauverein Kettwig: So klappt’s mit der Glasfaser
– Aufruf zu Nachbarschaftsfesten: Der Bauverein unterstützt Sie!

Das neue Magazin können Sie hier herunterladen und online anschauen.

Geschäftsstelle neu gestaltet

„Freundlich, hell, einladend!“ – So lauteten die ersten Reaktionen auf die neue Außengestaltung der Geschäftsstelle des Bauverein Kettwig in der Freiligrathstraße 21.

Das „ernste“ Blau wurde durch ein helles Grün ersetzt, das neue Logo zeigt anschaulich, was das Hauptanliegen der Wohnungsgenossenschaft ist.

Und im von BVK-Mitarbeiterin Carola Lemke gestalteten Schaufenster, das auch im Dunklen sehr ansprechend aussieht, wünscht der Bauverein Kettwig Frohe Weihnachten.

Auch im Empfangsbereich der Geschäftsstelle hat sich schon einiges getan, das Einladende wurde hier durch helle, freundliche Farben und eine zeitgemäße Möblierung weiter unterstrichen.

Bilder: Heinz-Werner Rieck

Neues Magazin erschienen

Darüber berichtet das neue Mitgliedermagazin. Weitere Themen sind:

  • In Ickten gehts voran
  • Interview mit dem neuen Geschäftsführer Hans-Joachim Hess
  • Ballonkraftwerke: Was ist zu beachten?
  • Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Münster
  • Neu im Aufsichtsrat: Donna Heit
  • Schließung des Treffpunkts Bauverein
  • und viele weitere Themen sowie Kreuzworträtsel und Sudoku

Hier können Sie sich das Magazin ansehen.

Richtfest bei bestem Wetter

„Heute ist ein ganz besonderer Tag“, schwärmte Hans-Joachim Hess, geschäftsführender Vorstand des Bauverein Kettwig, beim Ortstermin an der Icktener Straße, „denn wir wollen das Richtfest für unser neues Bauvorhaben feiern. Wie wir finden, ein Meilenstein auf dem Weg zu einem nachhaltigen und effizienten Bauen.“


„Wir bauen aus Holz und in Modularbauweise“, betonte Hess und verwies auf den sanften Umgang mit der Umwelt: „Damit zeigen wir Engagement für ein modernes und zukunftsorientiertes Bauen!“
Hess dankte zudem allen Beteiligten, die an diesem Projekt mitgewirkt haben: „Ein besonderer Dank geht an die Baufirmen, die mit großem Einsatz und Fachwissen den Rohbau errichtet haben. Aber auch den Architekten, Planern und Ingenieuren gebührt unser Dank für ihre kreativen Ideen und ihr technisches Knowhow. Ein Bauvorhaben wie dieses ist eine Teamleistung und nur durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten kann es erfolgreich sein.“


In die Zukunft blickend fügt Hess hinzu: „Das Richtfest ist auch ein Moment, um nach vorne zu schauen und die Vorfreude auf das zu steigern, was noch kommen wird. Es gibt noch viel Arbeit zu tun, aber wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam die Fertigstellung dieses Bauvorhabens erreichen werden.“
An diesem erfolgreichen Projekt könne man zudem erkennen, das Holz-Modulbau ein Weg sei, um den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und gleichzeitig modernen Wohnraum zu schaffen, betonte der geschäftsführende Vorstand. Der Bauverein will dieses Konzept weiterentwickeln, um seinen Mitgliedern auch zukünftig innovative Lösungen für nachhaltiges Bauen anbieten zu können.

Hans-Joachim Hess, geschäftsführender Vorstand des Bauverein Kettwig, dankte in seiner Ansprache allen Beteiligten.

Und die Zimmerleute weihten das Gebäude auf ihre traditionelle Weise ein.

ck/Fotos: Petra de Lanck

Freiligrathstrasse 21
45219 Essen

Tel.:    02054 - 97 06 36
Fax:    02054 - 63 57
Mail:  info@bauverein-kettwig.de